Nachhilfe- & Unterrichtsdienst

Nachhilfe Hessen

Nachhilfe- & Unterrichtsdienst

Home

Einzelnachhilfe zu Hause

Weiterbildung

Firmenunterricht

Kontakt
Infos zum Bildungsgutschein: Das Bildungspaket. Mitmachen möglich machen.

Mit rd. 6 Mio. Einwohnern rangiert Hessen unter den Bundesländern nach Einwohnerzahl auf Platz 5. Landeshauptstadt ist Wiesenbaden (275.000 Einw.). Größte Stadt des Landes ist Frankfurt mit rd. 650.000 Einwohnern. Das Ballungsgebiet Rhein-Main, in dem fast die Hälfte aller Hessen wohnen, ist der Wirtschaftsraum mit der zweitgrößten Industriedichte (nach dem Ruhrgebiet) in Deutschland.

Hessen wird von 3 Regierungsbezirken gebildet (Darmstadt, Gießen, Kassel), die sich in 21 Landkreise unterteilen. 426 Gemeinden und 5 kreisfreie Städte (Darmstadt, Frankfurt am Main, Kassel, Offenbach, Wiesbaden) bestehen auf kommunaler Ebene. 7 weitere Städte (Bad Homburg, Fulda, Gießen, Hanau, Marburg, Rüsselsheim, Wetzlar) besitzen einen Sonderstatus, ähnlich einer kreisfreien Stadt, der ihnen erlaubt, Aufgaben unabhängig vom Landkreis zu übernehmen (wie z. B. die Schulträgerschaft).

Insgesamt besuchten im Schuljahr 06/07 knapp 695.000 Schüler allgemein bildende Schulen (davon rd. 40.000 private Schulen). 2006 bestanden 46.619 allgemein bildende Schulen sowie 8.941 berufliche Schulen (mit rd. 190.000 Schülern).

Die wichtigsten schulischen Neuerungen aus den letzten Jahren:

Im Schuljahr 2004/05 erfolgte die Einführung der zentralen Abschlussprüfungen für Haupt- und Realschüler. Hauptschüler werden nun in den Fächern Deutsch und Mathematik (für den qualifizierenden Hauptschulabschluss zusätzlich in Englisch) geprüft und müssen eine Projektarbeit schreiben. Von Realschülern werden jetzt schriftliche Prüfungen in Deutsch und Mathematik und der ersten Fremdsprache verlangt. Zusätzlich muss eine Hausarbeit geschrieben oder eine mündliche Prüfung in einem vierten Fach absolviert werden.

Seit Schuljahr 05/06 werden in der Grundschule jeweils im zweiten Halbjahr der 3. Jahrgangsstufe Orientierungsarbeiten in Deutsch und Mathematik geschrieben. Die darin enthaltenen Aufgaben berücksichtigen von der Kultusministerkonferenz der Länder festgelegten Bildungsstandards sowie internationaler Studien (IGLU und PISA). Die Orientierungsarbeiten werden nicht benotet, sondern dienen den Lehrern zur Ermittlung des Förderbedarfes der einzelnen Schüler.

Die Umstellung auf die verkürzte gymnasiale Schulzeit (G 8) wurde auf zwei Etappen verteilt und in den Jahren 2005 und 2006 durchgeführt. Die letzte 3-jährige Oberstufe wird im Jahr 2013 mit dem Abitur abschließen.

Ab Schuljahr 06/07 gibt es in den Jahrgangsstufen 5 bis 7 die Möglichkeit zu einer Querversetzung in einen anderen Bildungsgang, wenn z. B. im gewählten Bildungsgang eine mehrfache Nichtversetzung droht.

In Hessen bietet Ihnen der NACHHILFE- & UNTERRICHTSDIENST für alle Fächer und Klassenstufen eine maßgeschneiderte Betreuung (z. B. Übertritts- und Abivorbereitung) beim Schüler zu Hause. Unter den folgenden Rufnummern können Sie sich von Ihrem persönlichen Ansprechpartner unverbindlich beraten lassen:

Ganz Hessen: Tel.: 0 800 - 16 22 444 gebührenfrei
Frankfurt, Main-Taunus-Kreis, Hochtaunuskreis: Tel.: 06173 - 95 07 10

Der NACHHILFE- & UNTERRICHTSDIENST ist in folgenden Städten und Landkreisen in Hessen verfügbar (mit Einzelnachhilfe zu Hause, Weiterbildung, Firmenunterricht): Bergstraße, Darmstadt, Darmstadt-Dieburg, Frankfurt am Main, Fulda, Gießen, Groß-Gerau, Hersfeld-Rotenburg, Hochtaunuskreis, Kassel, Kassel, Lahn-Dill-Kreis, Limburg-Weilburg, Main-Kinzig-Kreis, Main-Taunus-Kreis, Marburg-Biedenkopf, Odenwaldkreis, Offenbach, Offenbach, Schwalm-Eder-Kreis, Vogelsbergkreis, Waldeck-Frankenberg, Werra-Meißner-Kreis, Wetteraukreis, Wiesbaden.
Baden-Württemberg Bayern München Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen
Home Historie Kontakt Impressum Datenschutz
Die Suchmaschine für Kinder "fragFINN" hat uns geprüft und www.nachhilfe.com auf ihre Whitelist aufgenommen.